Sonstiges

Veröfentlicht am 15. November 2021 von Tobias Veith

Satzung?

Der Vorstand der Partei Die PARTEI Weser-Ems hat sich eine Satzung ausgedacht, die wir euch nun vorstellen wollen.

Noch ist es ein Entwurf, aber wir würden es gerne mit Euch zu unserer Satzung machen. Deswegen wird der nächste Bezirksstammtisch, der voraussichtlich im Februar 2022 stattfindet, eine Mitgliederversammlung. Wenn Ihr bis dahin schonmal Änderungen einbringen möchtet, könnt Ihr uns gerne eine Mail an vorstand@partei-kueste.de schreiben.

Wie Ihr im Entwurf sehen könnt, wollen wir die Kreisverbände viel mehr an Entscheidungsmacht auf Bezirksebene zukommen lassen.

Geschäftsordnung?

Jo, eine Geschäftsordnung möchten wir uns als Vorstand auch noch geben.

Eine Geschäftsordnung (kurz: GO) ist ein übliches Mittel in politischen Gremien sich selbst ein bisschen zur Ordnung zu bringen und auch einige Dinge festzuhalten.

Festhalten?

Ja, wir wollen uns an euch festhalten. Deswegen steht in unserem GO-Entwurf, dass Bezirksratsmitglieder auf jeder Bezirksvorstandssitzung dabei sein können und sogar ein Stimmrecht bekommen.

Auswirkungen?

Die GO hat absolut keine Auswirkung auf eure Kreisverbandsarbeit, es sei denn, Ihr beschließt in euren Vorständen nach der GO des Bezirks zu handeln. Das steht euch komplett frei.

Was sonst noch so?

Beim letzten Bezirksstammtisch – Danke, dass so viele da waren. War super! – haben wir gesagt, dass wir uns mit euch im Dezember noch einmal in diesem Jahr treffen möchten. Ganz unverbindlich und ohne politisches Blabla. Dafür haben wir uns nach langen Beratungen Samstag, den 18. Dezember ausgesucht.

Für den Großteil der arbeitenden Menschen in unserem Bezirk ist es terminlich einfach besser, wenn man sich an einem Wochenende trifft.

Was jetzt genau?

Der Bezirksverband sammelt sich am 18. Dezember 2021 von 13:00 Uhr bis 13:30 Uhr auf dem Bahnhofsplatz in Oldenburg. Von da aus spazieren wir gemütlich zum Weihnachtsmarkt.

Und was hast du jetzt davon, wenn du dabei bist?

Eine Menge Spaß mit tollen, grau angezogenen Menschen und vielleicht lässt der Bezirksvorstand auch eine Runde Heißgetränke springen.